Wollten Sie vielleicht schon immer ...

  • Binnendifferenzierung sichern
  • passgenaue Unterrichtssituationen schaffen und Erklärzeit sparen
  • mit einem Material als Grundlage für Ihren Unterricht viele weitere flexible Einsatzmöglichkeiten nutzen
  • effizient unterrichten und die Kinder sprachlich handlungsfähig machen
  • von Anfang an Wortschatz und Grammatik anschaulich und im Kontext vermitteln
  • zwischen verschiedenen Sprachlernniveaus in einer Gruppe differenzieren
  • Sprachkompetenz beurteilen und fördern
  • die Kinder von Beginn an sowohl im individuellen als auch im kooperativen Lernen begleiten
  • unterrichten ohne Frustration?





Sollten die Kinder nicht ...

  • individuell und gemeinsam lernen
  • eigene Lernstrategien entwickeln
  • Grammatik verstehen, z. B. mithilfe von Bildersprache
  • spielerisch und unbewusst Fertigkeiten erwerben
  • gemeinsam am selben Thema, trotzdem auf dem jeweils eigenen Sprachlernniveau und im eigenen Tempo arbeiten
  • frühzeitig Kommunikationssituationen bewältigen
  • bereits ohne Schriftkenntnisse am Unterricht teilnehmen
  • sprachlich handlungsfähig werden?

Dann ist Schrittweise Deutsch genau das Richtige für Sie und Ihre Klasse!


Unterrichtskonzept

Schrittweise Deutsch verknüpft mit einem neuartigen Sprachlernkonzept Wortschatz
und Grammatikarbeit mit sprachlichem Handeln in sinnvollen und alltagsnahen
Kommunikationskontexten.

Schrittweise Deutsch macht den Sprachlernprozess zu einem haptischen Erlebnis.
Mit Wortschatz- und Strukturkarten wird Sprache visualisiert, kindgerecht über Bilder
angeboten und damit (be-)greifbar.

Schrittweise Deutsch bietet mit den Schülerbänden
zu verschiedenen Themenbereichen aus der Lebenswelt der Kinder und vielen
Hörmaterialien jedem Kind die Möglichkeit zur aktiven Teilhabe.

Los geht es mit dem Schülerband Kleidung. Weitere Themen sind in Vorbereitung.

Mit Schrittweise Deutsch ist die deutsche Sprache nicht nur Lerngegenstand, sondern
für die Kinder die Chance, Kommunikationssituationen von Anfang an zu meistern.


Bild-Wort-Karten


Die Bild-Wort-Karten sind die bedeutungstragenden Karten, die Nomen, Verben,
Adjektive, Adverbien und Präpositionen abbilden. Auf der Vorderseite der
Bild-Wort-Karten wird das jeweilige Wort mit einer Zeichnung dargestellt,
quasi in Bilderschrift.

Auf der Rückseite steht das Wort in Buchstabenschrift mit zusätzlichen Informationen.
Jedes Wort kann durch die Kinder mithilfe des Audiostiftes angehört werden.


Wortgruppen-Karten


Die Wortgruppen-Karten bilden mithilfe der Bootsymbolik die Satzglieder und ihre
Stellung im Satz ab. Rahmen und Markierungen auf den Karten stehen für
grammatische Phänomene.

Auf der Rückseite jeder Wortgruppen-Karte befinden sich Informationen zur
grammatischen Struktur und Beispielsätze.


Die Satzleiste


Im Sprachkoffer befinden sich drei Satzleisten: Hauptsatzleiste, Nebensatzleiste und Fragesatzleiste.
Satzleiste und Karten im Zusammenspiel ermöglichen es den Kindern, korrekte Sätze zu bilden.


Das Zusammenspiel der Karten beim Sätzelegen


Die Wortgruppen-Karten und die Bild-Wort-Karten werden auf die Satzleisten gelegt.
Damit werden sie von Anfang an im semantischen und syntaktischen Kontext behandelt, geübt und gelernt.


Das Boot als Symbol auf den Wortgruppen-Karten


Ein Bootsrumpf ist ein Gegenstand, der durch Hinzufügen weiterer Teile flexibel
vervollständigt werden kann. Ein einfaches Boot kann fahren, doch mit Mast, Korb
und Fahne wird die Funktionalität vergrößert.

Diese Erweiterungsmöglichkeiten wurden als Symbolik für die Wortgruppen-Karten
adaptiert: Das Boot (Nomen) ist um Fahne (Artikel), Korb (Zahlwort) und Mast (Adjektiv)
erweiterbar, das Nomen – oder besser die Nominalgruppe – um Artikel, Zahlwort und Adjektiv.


Der didaktische Ansatz: Kommunikative Funktion vor grammatischer Funktion


Stellen Sie sich eine Garderobe mit mehreren Jacken vor, die zu weit oben hängen, als dass ein Kind dort herankäme. Um zu helfen, könnten Sie fragen: „Welche Jacke brauchst du?“ Das Kind muss Ihnen mitteilen, welche der Jacken es möchte. Es könnte z. B. sagen: „(Ich brauche) die gelbe (Jacke)“ oder „Die Jacke mit der großen Kapuze“.

Beide Formulierungen erreichen ihr Ziel: Benanntes unterscheiden, damit das Kind die richtige Jacke bekommt. Es handelt sich bei beiden um dieselbe grammatische Funktion, aber sie unterscheiden sich in ihren sprachlichen Formen: Die zweite Antwortmöglichkeit wird durch komplexere Wortgruppen realisiert.

Die Autorinnen wählten für Schrittweise Deutsch bewusst den funktional-pragmatischen Ansatz, der die kommunikative Funktion vor die grammatische Funktion stellt. In Schrittweise Deutsch liegt der Fokus darauf, dass die Kinder sich bereits mit wenigen Sprachkenntnissen erfolgreich verständigen können.


Binnendifferenzierung und Kleingruppenarbeit


Jeder Schülerband beinhaltet ein Thema (z. B. Kleidung) auf sechs (Erwerbs-)Stufen. Texte, Aufgaben und Übungen sind also jeweils auf sechs verschiedenen Sprachlernniveaus verfügbar. Jedes Kind kann so im eigenen Tempo am selben Thema wie alle lernen. Das heißt, egal, wie weit eine Kleingruppe in einem Schülerband kommt, im nächsten Schülerband setzt sie den Sprachlernprozess genau an dieser Stelle mit einem anderen Thema fort.

Binnendifferenzierung gelingt zudem durch das flexible grammatische Visualisierungssystem – die Satzleisten, die Wortgruppen-Karten und die Bild-Wort-Karten – und durch das Kompetenzraster, das für jedes Kind individuell angelegt wird.

Zur Binnendifferenzierung gehört es auch, Kinder ohne Schriftkenntnisse im Deutschen effektiv beim Sprachlernen zu unterstützen. Der zum System gehörende Audiostift fördert den Wortschatzerwerb, weil Wörter auf den Bild-Wort-Karten angehört werden können. Außerdem sind die Einstiegstexte im Schülerband über die abgebildeten Hör-Ohren anhörbar.

Alle Kinder lernen zu Beginn und zum Abschluss einer Unterrichtseinheit gemeinsam im Plenum. Ein neues Phänomen wird mithilfe der Karten aus dem Lehrerkoffer an der Tafel eingeführt. In den Phasen dazwischen arbeiten die Kinder in homogeneren Kleingruppen an individuellen Sprachlernaufgaben mit je einem Sprachkoffer und den Schülerbänden.